Zurück zur Natur - Ein Projekt für Demenzkranke

In Deutschland sind über 1, 4 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Jährlich kommen mehr als 300.000 Neuerkrankungen hinzu. Da derzeit kurativ keine Heilung dieser Krankheit  möglich ist, sind es vor allem therapeutische  Maßnahmen die den Betroffenen helfen mit der Erkrankung zu leben und den Alltag zu meistern. Die Mitglieder des Vereins "Lebenszeit Vogtland e.V." haben das Projekt "Zurück zur Natur" ins Leben gerufen, um Betroffenen und ihren Angehörigen im Umgang mit Demenz zu helfen. Bei Spielen, Basteln und dem munteren Miteinander werden motorische, sensorische und kognitive Fähigkeiten gestärkt und individuell  vertieft. Dabei kommen bewährte Methoden wie  das Validieren nach Naomi Feil zum Einsatz.

 

Jede Woche Dienstag trifft sich die Gruppe und kehrt unter professioneller Betreuung "Zurück zur Natur". Ein Fahrdienst sorgt für eine sichere An- und Abreise aller Teilnehmer. Um eine langfristige und professionelle Betreuung zu gewährleisten ist der Verein auf Spenden angewiesen und freut sich über jede finanzielle Unterstützung.